Dienstag, 29. September 2009

Test Samsung R522 Aura T6400 Edira

Das Samsung R522 ist ein Notebook, was sich durch eine ausgewogene Mischung von Mittelklasse Prozessor T6400 und Grafik ATI Readon HD 4650 auszeichnet. Zu einem ansprechenden Preis und Äußeren gesellen sich auch noch eine große 500GByte Festplatte.



Mit seinem 2GHz Core2Duo ist es natürlich keine Hardcore-Gaming-Notebook. Für ein solches kann man aber auch das Doppelte bezahlen. Nach meiner Erfahrung lohnt sich für Hardcore-Gamer eher ein Tower. Diese sind nicht nur schneller, können später auch noch einfacher aufgerüstet werden.

Wie sich das R522 in meinem Test auch mit der Ubuntu-Brille schlägt kann in diesen Artikeln nachgelesen werden:
  1. Vorwort
  2. Auspacken und Einschalten
  3. Anschlüsse und Bedienung
  4. Display und Displayschutzfolie, Sound
  5. Leisung, Wärme, Geräusch und Akku
  6. Test Samsung R522 Aura T6400 Edira - Linux und Fazit

Kommentare:

  1. Ich finde es wirklich löblich das du so einen großen Artikel dazu schreibst, einfach weil genau solche Tests die sind die ich suche wenn ich Gerät kaufen will....

    Aber hätte es nich ein Artikel auch getan? So is der Planet feed ziemlich zugespammt :P

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    feedburner hat Probleme gehabt und deshalb die Änderungen mit einem neuen Publish-Timestamp versehen. Planet hat sie dann wieder oben hin gepackt.

    Ich hab jetzt erst mal feedburner abgeschaltet.

    Generell finde ich Artikel über mehr als eine Seite nicht so gut. Deswegen splitte ich. Warum man die Artikel auf Planet nicht weiter kürzen soll, versteh ich nicht. Wenn es einen gar nicht interessiert sieht er einen ewig langen Artikel.

    Ich find es ja gut, das in Planet interessante Artikel für Ubuntu aufgeführt werden, aber es sollte eher wie digg funktionieren.

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    ich hab mal deine Frage hier als Kommentar eingestellt, sie ist bestimmt für Viele interessant.

    Zur ATI-Grafiktreiberinstallation gibt es hier ein tolles Wiki:
    http://wiki.ubuntuusers.de/Grafikkarten/ATI/fglrx/Manuelle_Treiberinstallation

    Du musst also hier: http://support.amd.com/us/gpudownload/Pages/index.aspx den richtigen Treiber herunterladen.

    Als ersten Linux_x86 oder Linux_x86_64 auswählen, dann die richtige Grafikkarte. Wichtig ist, dass für neuere Karten der Treiber unter Readon und dann Readon HD 4600 Series zu finden ist. Bei dir wohl Readon HD 4350 Series. Die Readon Mobility Treiber sind wohl nur für alte Karten.

    original message:

    Hallo,

    interessiert habe ich die Beiträge zum Samsung Notebook gelesen.

    Da ich seit kurzem auch ein Samsung Notebook Besitze (das SA21, eine leichte Abwandlung vom R520), konnte ich viele Punkte im Beitrag bejahen.
    Ich hätte noch eine Frage zum Grafikkartentreiber in Ubuntu x64: Momentan benutze ich auch den fglrx, habe aber auch Probleme mit der Videowiedergabe. So friert das Notebook gerne ein, wenn ich ein Video im Vollbild laufen lassen möchte. Sind das bei dir die gleichen Symptome ?

    Zudem, welchen Treiber von der ATI Seite hast du installiert? Leider finde ich dort meine HD 4330 nicht, deine 4370 allerdings auch nicht. Läuft der Treiber problemlos?

    Ansonsten bleibt mir nur ein "keep up the good work!" und schöne Grüße,


    Sebastian

    AntwortenLöschen